< Zurück zu Diagnostik

In diesem Abschnitt finden sich die Ursachen und Lösungen für die wichtigsten Probleme mit Wasserpumpen: Rost – Verschmutzung durch Fremdstoffe, Falsche Verwendung von Dichtmasse – zu viel Dichtmasse, Wellenbruch durch zu hohe Riemenspannung – Fluchtungsfehler.

Rost / Verschmutzung durch Fremdstoffe

en_waterpump_detail_01
Ursache:
  • unzureichende Reinigung des Kühlkreislaufes
  • hohen Chlorgehalt der Kühlflüssigkeit
  • Falsches Mischungsverhältniss
  • zu hartes Wasser mit hohem Kalkgehalt
Maßnahmen:
  • Kühlkreislauf nochmals gründlich reinigen
  • Richtiges Mischungsverhätniss aus destilliertem Wasser ‚und Kühlflüssigkeit erstellen.
  • schadhafte/nicht einwandfrei funktionierende Teile auswechseln

Falsche Verwendung von Dichtmasse/ zu viel Dichtmasse

en_waterpump_detail_02
Ursache:
  • Einsatz von Dichtmasse an Stellen, wo dies nicht erforderlich ist
  • Verwendung von zu viel Dichtmasse
  • falschen Einbau der Dichtungen
Maßnahmen:
  • Oberflächen reinigen und Dichtmasse in geeigneter Menge aufbringen
  • Montageanleitung beachten und Dichtmasse nur dort wo verlangt verwenden
  • schadhafte/nicht einwandfrei funktionierende Teile auswechseln

Wellenbruch durch zu hohe Riemenspannung / Fluchtungsfehler

en_waterpump_detail_03
Ursache:
  • falsche Befestigung der Pumpe
  • falsche Fluchtung des Pumpenantriebrades mit anderen Triebbauteilen
  • zu straff gespannter Steuerriemen
Maßnahmen:
  • richtige Einbaulage der Pumpe kontrollieren
  • richtigen Einbau und Fluchtung aller Triebbauteile und richtige Riemenspannung kontrollieren
  • schadhafte/nicht einwandfrei funktionierende Teile auswechseln

Wasserpumpenlager: Bruch, Geräuschentwicklung, Leckagen

en_waterpump_detail_04
Ursache:
  • Verschleiß
  • in das Lager eindringende Flüssigkeit
  • falsche Riemenspannung
  • im Kühlkreislauf vorhandene Dichtmasse
  • Fremdstoffe, Rost oder Kunststoffrückstände im Kühlkreislauf
Maßnahmen:
  • Pumpe auswechseln
  • Kühlkreislauf sorgfältig reinigen, spülen
  • Steuerriemen und sonstige Triebbauteile auf richtige Spannung kontrollieren